Glossar | Sitemap | Impressum |
Holocaust-Gedenktag der Stadt Kassel in Wilhelmshöhe

Am 27. Januar 1945 befreiten Soldaten der Roten Armee der Überlebenden der Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau. Ex-Bundespräsident Roman Herzog proklamierte 1996 den 27. Januar zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. 2005 erklärte die Generalversammlung der Vereinten Nationen das Datum offiziell zum internationalen Holocaust-Gedanktag.

Bei der offiziellen Veranstaltung der Stadt Kassel am "Platz des Gedenkens" in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Wilhelmshöhe erinnerte Dr. Gunnar Richter, Leiter der Gedenkstätte Breitenau, in seiner Rede an das Schicksal der 78 italienischen und eines russischen Kriegsgefangenen, die kurz vor Kriegsende, als die Amerikaner schon vor den Toren der Stadt standen, erschossen wurden. Höhenfunk dokumentiert Dr. Richters Rede. 

You do not have the Flash plugin installed, or your browser does not support Javascript. Both are required to view this Flash movie.
Möchten Sie diesen Beitrag kommentieren? Tragen Sie Ihre Eindrücke bzw. Ihre Meinung in das vorgegebene Feld ein. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht und garantiert nicht für die Werbezwecke genutzt.
Ins Gästebuch eintragen

Bitte vergessen Sie nicht folgende Felder zu befüllen:

Keine Einträge

Keine Einträge gefunden.