Glossar | Sitemap | Impressum |
Bahnhofsvorplatz wird schöner oder ein Baum bekommt Gesellschaft

Rund eineinhalb Jahre hat es gedauert von der ersten Idee bis zur Aufstellung der sieben Würfel auf dem Bahnhofsvorplatz des ICE-Bahnhofs in Bad Wilhelmshöhe.  Am 05.06.08 sind sieben mit keramischem Mosaik beklebte Würfel aufgestellt worden, die für alle nutzbar sind und den Platz attraktiver machen. Die Idee, Planung, Herstellung und Aufbau des Projektes realisierte der Verein Kunst und Integration e.V.  Am Höhenfunk- Mikrofon Frau Susanne Denzel von Vorstand des Vereins.

You do not have the Flash plugin installed, or your browser does not support Javascript. Both are required to view this Flash movie.
Möchten Sie diesen Beitrag kommentieren? Tragen Sie Ihre Eindrücke bzw. Ihre Meinung in das vorgegebene Feld ein. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht und garantiert nicht für die Werbezwecke genutzt.
Ins Gästebuch eintragen

Bitte vergessen Sie nicht folgende Felder zu befüllen:

Anzeige: 1 - 5 von 8.
 

Schreiber

Man könnte bei einigen Kommentaren den Eindruck bekommen, manche Zeitgenossen sähen es lieber, wenn diese Leute irgendwo untätig rumsitzen und in der Öffentlichkeit Bier trinken anstatt etwas Sinnvolles zu tun.
Liebe Kritiker, besinnen Sie sich mal auf den guten alten Joseph Beuys, der 1972 in den Raum stellte, jeder sei ein Künstler. Er fügte hinzu: "Damit sage ich nichts über die Qualität. Ich sage nur etwas über die prinzipielle Möglichkeit, die in jedem Menschen vorliegt."
Von daher dürfte man wirklich auf die Werke der Kritiker gespannt sein.
Und bevor Sie sich über eineinhalb Jahre für so ein "schmales Ergebnis" lustig machen, sollten Sie sich vielleicht einmal kundig machen, warum es solange dauerte und wer alles bei der Auswahl der Motive etc.pp. mitgeredet hat.
Das würde einiges relativieren!
Aber man regt sich offenbar gesund halbwissend auf. Zum Kotzen!

Sonntag, 22-06-08 19:16

 

Lothar H. aus Kassel - Oberzwehren

Liebe Moonfire, Deine Argumentation ist ja völlig nachvollziehbar, aber die Leitung des Vereins hätte doch sehen müssen, dass da in der Gestaltung etwas schief gelaufen ist!

Das Mosaik an der Kindereinrichtung Brückenhof, die Würfel auf den Brückenhofspielplätzen zeugen von einer völlig anderen Qualität der Arbeiten.

Gerechterweise sollte man hier auch erwähnen, dass der Verein durchaus in der Lage ist, qualitativ hochwertige Objekte zu erstellen!

Mit freundlichen Grüssen Euer Lothar aus Oberzwehren

Dienstag, 10-06-08 07:28

 

MK aus Kassel aus Kassel

Die Farbgebung der Würfel ist sehr unglücklich gewählt! Auch keine ausgebildeten Künstler sind in der Lage zu schauen und wenn die Motive und dessen Herkunft kaum kenntlich sind, sollte man versuchen, den Schaden zu beheben! Zeitdruck kann bei 1 1/2 Jahren Bauuzeit sicher nicht die Ursache der schlechten Qualität der Ausführung sein.

Montag, 09-06-08 23:11

 

Habt ihr keine anderen Probleme? Dem einen gefällts, dem anderen nicht! Gefällt es mir oder gefällt es mir nicht! Ratet mal :-O

Montag, 09-06-08 21:23

 

Moonfire aus Kassel

Geht es in dieser Diskussionsrunde nun um den Nutzen, die Qualität und die Gestaltung der Würfel oder um den finanziellen Aspekt?

Wie ihr den Interview entnehmen könnt, sind die Frauen und Männer, die diese Würfel gestaltet haben, keine ausgebildeten Künstler! Somit wäre da etwas Nachsicht angesagt.

Laßt euch nicht entmutigen! Es kann nur besser werden! Ich wünsche euch noch viel Erfolg und bin auf weitere Arbeiten aus eurem Haus gespannt! Beste Grüsse Moonfire aus Kassel

Montag, 09-06-08 19:36