Glossar | Sitemap | Impressum |
"Kassel 1100": Bad Wilhelmshöhe feierte kräftig mit!

"Im Westen 'was Neues!"
Bad Wilhelmshöhe - eine schöne Seite von Kassel!
Sie sollten sie noch näher kennen lernen!

Das altvertraute Wahlershausen, die neue, vielfältig innovative Marbachshöhe, das historische Dorf Mulang, der ICE-Bahnhof, das beliebte Freibad und so vieles mehr: Sie alle sind gute "alte Bekannte" in unserem Stadtteil. Und dann erst der Bergpark, der Herkules und die Wasserkünste: Würde dieses einzigartige Ensemble in Sommer 2013 zum Weltkulturerbe erklärt?

Das Jubiläumsprogramm von Bad Wilhelmshöhe vom 10. bis zum 26. Mai 2013 nun aber sollte, dem Motto folgend, möglichst viel Neues und Interessantes, auch im Altvertrauten, bieten - für ein breites Publikum, auch über den Stadtteil hinaus.

So fand am 7. März 2012 eine Sitzung des Ortsbeirats statt mit dem wichtigsten Tagesordnungspunkt: Überlegungen und Ideensammlung zur Vorbereitung eines Stadtteilprogramms für "Kassel 1100". Hocherfreut waren wir über die hohe Zahl der Besucher, die vielen Themenangebote aus dem Publikum und die große Bereitschaft, aktiv mitzuarbeiten bei der Gestaltung der beiden Festwochen im Mai 2013. Aus diesem breiten Spektrum von  Anregungen aus dem Kreis der Bürgerschaft zusammen mit den Vorschlägen der Mitglieder des Ortsbeirats und nicht zuletzt mit den kreativen Ideen der drei diesem Gremium angehörenden "Stadtteilbotschafter" Dr. Fritz Krappe, Barbara Beckmann und Stefan Beckmann-Metzner bildete sich in den folgenden  Monaten ein stattliches Programm heraus - passend zum Goethewort: "Wer vieles bringt, wird manchem etwas bringen!"

Ein Rückblick

Aus der Fülle der insgesamt 37 Veranstaltungen seien an dieser Stelle nur einige ausführlicher beschrieben. Aber auch die hier nicht erwähnten Angebote wurden gut angenommen und vermittelten  auf sehr unterschiedliche Weise  "im Westen 'was Neues"!

Samstag, 11. Mai
Die katholische Fatima-Gemeinde lädt ein zu einem Nachmittag der Begegnung mit Musik, zu Kaffee und Kuchen, einem Vortrag zur Kirchenbaugeschichte, einer Führung durch die Kirche sowie am Abend zu einem ökumenischen Gottesdienst.

Sonntag, 12. Mai
Bei etwas besserem Wetter als im Vorjahr wird auf dem Gelände des Hessischen Rundfunks wieder das Bürgerfest gefeiert. Es beginnt, wie stets, mit einem ökumenischen Gottesdienst. Das folgende bunte Programm lockt viele Besucher an. Besonderes Interesse findet die Live-Sendung des Hessischen Rundfunks "Mein Verein", in der der Bürgerverein sich sehr sympathisch präsentiert und dabei auch einige unterhaltsame Wettbewerbsaufgaben zu lösen hat.

Montag, 13. Mai
Um acht Uhr in der Frühe trifft der "Staffelstab", der schwergewichtige Baumstamm, auf dem Schulhof der Freien Schule Kassel auf der Marbachshöhe zur späteren Bearbeitung ein.

Der Staffelstab ist da!

Am Abend findet eine Führung durch die Christuskirche statt, in der die zahlreichen Besucher viel Neues über dieses das Stadtteilbild mit prägende Gotteshaus erfahren.

'Bellevue' vom Turm der Christuskirche

Dienstag, 14. Mai
Das ist der Tag des Freibades Wilhelmshöhe! Das Wetter "spielt mit", ganz viele Menschen  und besonders viele Schülerinnen und Schüler kommen und füllen die Becken und Wiesen mit Leben. Eine beeindruckende und kraftvolle Demonstration für den Erhalt und die Sanierung dieser so beliebten, unbedingt zu Bad Wilhelmshöhe gehörenden Freizeit-, Sport- und Erholungsstätte!

Tag des Freibades Wilhelmshöhe

Mittwoch, 15. Mai
Heute machen sich Schülerinnen und Schüler der Freien Schule Kassel daran, den Baumstamm künstlerisch zu "bearbeiten", nämlich das "Gesicht von Bad Wilhelmshöhe" hineinzuschnitzen.

Am Abend begibt sich eine große Zahl Interessierter auf die Spuren furchtbarer NS-Vergangenheit im Bad Wilhelmshöhe. Nicht viele wissen, was ab Sommer 1943 in unserem Stadtteil geschah, wo im "Außenkommando Kassel" des KZ Buchenwald, und zwar "Im Druseltal", am "Panoramaweg" und "An den Eichen", 284 Zwangsarbeiter verschiedener Nationalitäten unter der Brutalität des NS-Regimes litten.

Freitag, 17. Mai
Bad Wilhelmshöhe nimmt Abschied vom "Staffelbaum", der nun weiter nach Kirchditmold gebracht wird.

Großes spielt sich am Vormittag in der Freien Schule Kassel auf der Marbachshöhe ab: In der Schule, die am europäischen Grundschul-Gesangswettbewerb "Schoolovision" teilgenommen hat, findet die Live-Übertragung des "Voting" statt. Die Freie Schule erreicht mit ihrem wunderbaren Beitrag über Märchen der Brüder Grimm den großartigen sechsten Platz unter 38 Mitbewerbern!

Sonntag, 19. Mai (Pfingsten)
Man trifft sich beim Familienspaß auf der Marbachshöhe: Theaterstück "König Konrad kommt nach Chassella" (Darsteller des Engelsburg-Gymnasiums), Flohmarkt, Circus Rambazotti, Einradfahren,  Kinderschminken, Musik, Zaubern und manches mehr! Da ist bei schönem Wetter auf dem ganzen Gelände richtig 'was los!

Montag, 20. Mai (2. Pfingsttag)
Das ist der Tag des Bergparks und von Mulang: Ökumenischer Gottesdienst und Führung über die Roseninsel! Besonders hervorzuheben ist der historische Gang durch den Bergpark zu den "kleinen Architekturen/Staffagebauten" (Cestius-Pyramide, Eremitage des Sokrates, Merkurtempel, Grabmal des Vergil) und durch das "Chinesische Dorf" Mulang - all dies für manchen der sehr zahlreichen Besucher bis dato "terra incognita" im eigenen Stadtteil!

Die besondere Führung zu den "kleinen Architekturen"

Dienstag, 21. Mai
Die Ortsvorsteherin liest in der von der Schließung bedrohten Stadtteilbibliothek Texte der Kasseler Autorin Christine Brückner, in denen unser Stadtteil eine interessante Rolle spielt.

Mittwoch, 22. Mai
Heute steht eine Führung durch Wahlershausen auf dem Programm. Wer anders als "Mister Wilhelmshöhe" schafft es, derart viele aufmerksame Zuhörer um sich zu scharen?!

'Mister Wilhelmshöhe' führt durch Wahlershausen

Freitag, 24. Mai
Die Christuskirche lädt ein zur "Nacht der Chöre und der Künstler": Bad Wilhelmshöher Schulen machen Musik, singen in einer bis zum letzten Platz gefüllten Kirche - zur besonderen Freude des Publikums und der jungen Künstler ebenso.

Nacht der Chöre in der Christuskirche

Samstag, 25. Mai
Regen Zuspruch findet auch das Institut Lauterbad, das sich mit einem "Tag der offenen Tür" vorstellt und mit Spiel und Spaß Jung und Alt erfreut.

Sonntag, 26. Mai
Es regnet und regnet ununterbrochen, so als wollte "Petrus" an unserem letzten Veranstaltungstag einmal kraftvoll zeigen, wozu er imstande ist, war er uns bis gestern doch recht freundlich gesinnt. Die zahlreichen  Hundebesitzer und -freunde lassen sich jedoch keineswegs entmutigen und bieten beim Aktionstag für Zwei- und Vierbeiner „Rund um den Hund“ ein vielseitiges, abwechslungsreiches und der Nässe trotzendes langes Programm.

'Rund um den Hund'

Bei einer Lesung im adäquaten Ambiente des Gewächshauses gehen am Nachmittag die interessierten Besucher mit Landgraf Karl auf Italienreise: "Bey schönen Pomerantzen-Bäumen...ein Paradies der Welt".

Sonntag, 23. Juni
Die Nachricht, die Kassel jubeln lässt, spricht sich schnell herum: Für den Bergpark, den Herkules und die Wasserkünste gilt "WIR SIND WELTERBE!" Ein Traum wird wahr! Und wer hat's gemacht? Unser Herkules natürlich! Es ist seine Heldentat Nummer 13 im Jahre 2013!

So liest man's jedenfalls auf unserem Wagen beim großen Festzug, der sich am Sonntag, dem 15. September, durch Kassel bewegt - und das in edler Gesellschaft von König Konrad und seinem Gefolge!

Alle 40 Photos und 10 Videos zu den hier beschriebenen und den weiteren Veranstaltungen der Jubiläumswochen von Bad Wilhelmshöhe findet man unter "Kassel 1100 - Bilder-/Videogalerie".

Dr. Fritz Krappe, Barbara Beckmann, Stefan Beckmann-Metzner
(Stadtteilbotschafter)