Glossar | Sitemap | Impressum |
Kinder- und Jugendeinrichtungen

Konzeptionell unterschiedlichste Kinder- und Jugendeinrichtungen haben auf der Marbachshöhe eine neue Heimat gefunden. In freier Trägerschaft vertreten die auf der Marbachshöhe angesiedelten Einrichtungen verschiedene pädagogische Ansätze und Herangehensweisen.

Freie Schule Kassel

Selbstverwaltete, reformpädagogisch orientierte Grundschule mit angeschlossener Förderstufe, Klassen 1-6. Soziales Lernen und Wissensvermittlung sind in der Freien Schule gleichbereichtigte Lernziele. Gelernt wird in jahrgangsübergreifenden Gruppen, maximal 20 Kinder werden von zwei Pädagog/innen - immer Mann und Frau - begleitet.
Weitere Informationen unter: www.freie-schule-kassel.de

Iakchos Kinder- und Jugendhaus

Das Iakchos Kinder- und Jugendhaus ist ein integrativer Altersstufen übergreifender Kindergarten mit Krippe für Kinder ab 1 Jahr bis zum Schuleintritt. Das individuelle Konzept auf Grundlage der Waldorf Pädagogik beinhaltet gesunde, biologische Ernährung, viel Bewegung und Mitarbeit in der kleinen „Landwirtschaft“. Auch bei der Zubereitung der Mahlzeiten helfen die Kinder mit. Die Kinder sollen lernen, wie unsere Nahrung entsteht und was zu einer gesunden Mahlzeit gehört. Seit 2011 nehmen wir am Bundes-Sprachförderprogramm „Sprache und Integration“ teil.
www.gzm-kassel.com

Iakchos Kindergenesungshaus

Das Iakchos Kindergenesungshaus betreut Kinder (1-14 Jahre) wochentags im Krankheitsfall in einer liebevollen, gemütlichen Atmosphäre. Die Kinder können in Ruhe gesund werden und die Eltern beruhigt ihre beruflichen Verpflichtungen erfüllen. Die Eltern bringen ihre Kinder nach einem kurzen telefonischen Vorgespräch über die Erkrankung morgens in das Kindergenesungshaus und holen sie nachmittags nach der zuvor vereinbarten Zeit wieder ab. Die Kinder erhalten biologisches Essen und werden liebevoll und medizinisch qualifiziert betreut. Es stehen acht Plätze zur Verfügung. Die Einrichtung hat drei geschlossene Räume und einen offenen Spielbereich. Betreut werden Kinder u.a. mit akuten und abklingenden Alltagskrankheiten, nach Operationen, überwachungspflichtige Kinder z.B. mit Gehirnerschütterung oder Epilepsie.
Das Iakchos Kindergenesungshaus bietet den Lückenschluss in der Betreuung von Kindern und damit einen wichtigen Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
www.gzm-kassel.com

Jean-Paul-Schule

Die Jean-Paul-Schule ist eine Schule für Erziehungshilfe und Lernhilfe in Freier Trägerschaft. Auf Grundlage der Waldorfpädagogik werden Kinder unterrichtet, denen das Lernen oder das Leben in einer Gemeinschaft besonders schwer fällt. In Klassen mit maximal 16 Kinder erfahren die Kinder intensive Zuwendung mit dem Ziel deren Persönlichkeit zu stabilisieren, individuelle Entwicklungsbedürfnisse aufzugreifen und junge Menschen nach ihren jeweiligen Möglichkeiten zu einer selbständigen Lebensführung befähigen.

Kinder- und Jugendcircus Rambazotti

Rambazotti leistet seit 1990 pädagogische Jugend- und Kulturarbeit mit Heranwachsenden verschiedenster sozialer und nationaler Herkunft und begreift Circus als Medium zur Förderung der Entwicklung von Gruppengeist und gegenseitiger Verantwortung. Rambazotti will über seine Arbeit der zunehmenden Individualisierung der Gesellschaft entgegenwirken. Neben sportlichen artistischen Circusdisziplinen leistet das Team integrative Arbeit mit ausländischen und sozial schwachen Kindern. Kinder ab 4 Jahren erlernen mit Akrobatik, Clownerie, Jonglage, Einrad, Seil- und Kugellaufen und Trapez das "Cirkus-Handwerk".

Rasselbande

Die Rasselbande ist eine Kindertagseinrichtung in freier Trägerschaft mit 33 Plätzen für Kinder im Alter von eineinhalb bis sechs Jahren. Kinder und Betreuer/innen verleben in der Rasselbande einen gemeinsamen Alltag. Im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit steht das soziale Lernen. Männer und Frauen arbeiten in der Betreuung der Kinder.
Weitere Infos unter: www.rasselbande-ks.de